Wie konvertiert man eine Android-App in iOS?

Sie haben versucht, eine Android-App in iOS zu konvertieren, und festgestellt, dass dies nicht so einfach ist wie eine Konvertierung von Android APK in iOS?

Angesichts der enormen Kaufkraft all dieser iOS-Benutzer ist dies definitiv die kluge Entscheidung.

Laut Statista „geben Apple-Gerätebenutzer weitaus häufiger Geld für oder in Apps aus als Android-Nutzer.“

Die Konvertierung Ihrer Android-App in iOS ist also durchaus sinnvoll, wenn Sie die Nase vorn haben möchten. DevTeam.Der Weltraum kann Ihnen dabei helfen. Wir haben bereits vielen Unternehmen geholfen, erstklassige plattformübergreifende Android- und iOS-Apps zu erstellen:

  1. REVER – Reisen Android und iOS App
  2. Mejorate – Healthcare Android und iOS–Anwendung
  3. Airsign- Flug Mobile App und Web-Anwendung

In diesem Artikel werde ich beschreiben, wie eine Android-Anwendung auf iOS konvertieren Sie das Geschäftspotenzial Ihrer bestehenden Android-App zu maximieren.

Inhalt

Android vs iOS Hauptunterschiede
Wichtige Überlegungen beim Portieren einer Android-App auf iOS
Ansatz # 1: Verwenden Sie den MechDome Android to iOS Converter
Ansatz 2: Verwenden Sie J2ObjC für die Portierung von Android to iOS-Code

Android vs. iOS-Hauptunterschiede

Apple- und Android-Logos auf schwarzem Hintergrund

Wir empfehlen im Allgemeinen, bei der Entwicklung einer mobilen App für Ihr Startup die gleichzeitige Erstellung von Android- und iOS-Versionen in Betracht zu ziehen. Abgesehen von der Maximierung Ihrer Kundenpräsenz ist der Grund für diese Empfehlung, dass es nicht so einfach ist, eine vorhandene Android-App auf iOS zu portieren.

Die beiden Plattformen weisen einige Unterschiede auf, z.:

  1. Das Anpassen von Android ist einfacher, während iOS nicht einfach anzupassen ist. Wenn Sie beide Versionen gleichzeitig entwickeln, erhalten Sie ein klareres Bild von den Anpassungsanforderungen. Dementsprechend können Sie den gesamten Prozess so gestalten, dass er zu beiden Plattformen passt.
  2. Android ist Open-Source-Code, iOS nicht. Es gibt jedoch Open-Source-Komponenten, die in iOS verwendet werden. Das hilft ein wenig.
  3. Die Dateiübertragung ist mit Android einfacher als mit iOS.
  4. Kernel, UI und andere Standard-Apps sind im Falle von Android Open Source. Der iOS-Kernel ist jedoch nicht Open Source.

Ich habe nur die Unterschiede erwähnt, die für die Konvertierung einer Android-App in iOS relevant sind. Es gibt viele andere Unterschiede, und Sie können „Android vs. iOS“ für eine umfassende Liste lesen. Die oben aufgeführten Unterschiede haben einen großen Einfluss auf Ihre Planung und Implementierung bei der Portierung einer Android-App auf iOS. Mal sehen wie.

Wichtige Überlegungen beim Portieren der Android-App auf iOS

Wenn Sie die Android-App auf iOS konvertieren, müssen Sie die folgenden Aspekte berücksichtigen:

  1. Die Navigation auf einem Android-Gerät unterscheidet sich von iOS-Geräten wie iPhone, iPad und sogar dem iPod. Android-Handys haben 3 Tasten, dh ‚Home‘, ‚Zurück‘ und ‚Multitasking‘. iPhones haben jedoch nur eine Haupttaste.
  2. Android und iOS ‚User Interfaces‘ (UIs) verwenden unterschiedliche Designansätze. Android verwendet das ‚Material Design‘, während iOS am ‚Flat Design‘ arbeitet. Dies ist ein wichtiger Faktor bei der Konvertierung einer Android-App in iOS. Das flache Design ist minimalistisch und enthält nicht die 3D-Effekte von Grafiken. Der Fokus liegt auf Designfunktionalität und Einfachheit. Andererseits bietet das Materialdesign eine größere Flexibilität. Es enthält rasterbasierte Layouts, Animationen, Auffüllen und Reaktionsfähigkeit. Lesen Sie „Flat Design Vs Material Design, was ist der Unterschied?“ für eine detaillierte Beschreibung ihrer Unterschiede.
  3. Sie müssen die Betriebssystemversion im Auge behalten. Ihre App sollte beispielsweise die neueste Version von iOS (iOS 10) unterstützen.
  4. Bibliotheken und Frameworks unterscheiden sich für diese beiden Plattformen. Daher müssen Sie kompatible Tools, Frameworks, Bibliotheken und Dienste untersuchen und finden.
  5. Die Unterschiede zwischen den beiden Plattformen sind erheblich, testen Sie daher Ihre konvertierte App gründlich. Fügen Sie Integrationstests, Validierungstests, „Benutzerakzeptanztests“ (UAT) und Betatests in Ihren Plan ein.
  6. Nach Abschluss des Tests müssen Sie Ihre App im App Store von Apple einreichen. Sie müssen die „App Store Review Guidelines“ gründlich lesen.“

Lassen Sie uns nun einige Ansätze zum Konvertieren einer Android-App in iOS überprüfen.

Ansatz 1: Verwenden Sie den MechDome Android to iOS Converter

Wenn Sie kein erfahrenes iOS-Entwicklungsteam in Ihrem Unternehmen haben, ist die Verwendung von MechDome möglicherweise eine gute Option für Sie. Mit dem Android to iOS Converter können Sie Ihr Projekt abschließen, um APK schnell in iOS zu konvertieren.

Wie funktioniert MechDome?

Sie müssen Folgendes tun:

  1. Nehmen Sie Ihre kompilierte Android APK und laden Sie sie in einem kompatiblen Dateiformat auf MechDome hoch.
  2. Wählen Sie aus, ob Sie eine iOS-App für einen Simulator oder ein reales Gerät erstellen möchten.
  3. Anschließend wird Ihre Android-App sehr schnell in eine iOS-App konvertiert. MechDome optimiert es auch für Ihr ausgewähltes Gerät.
  4. Du bist fertig! Sie können jetzt Ihre neue iOS-App herunterladen und verteilen.

Überlegungen zur Verwendung von MechDome

Beachten Sie die folgenden Überlegungen, wenn Sie MechDome verwenden:

  1. Sie können die Standard-Android-Java-APIs, 3rd-Party-Android-Bibliotheken und 3rd-Party-Java-Bibliotheken verwenden. Zusätzlich können Sie ‚Java Virtual Machine‘ (JVM) -basierte Sprachen verwenden, z. B. ‚Kotlin‘.
  2. Die Standard-iOS-Funktionen und der Hardware-Support stehen Ihnen zur Verfügung. Sie können die Kamera, Sensoren, Touch-IDs und GPS verwenden. Sie können Daten mit AirDrop freigeben und URLs mit dem Safari-Browser öffnen. Sie müssen dafür keinen speziellen iOS-Code schreiben.
  3. MechDome kompiliert die Android-App direkt in vollständig nativen iOS-Code. Der konvertierte Code wird optimiert. Das Unternehmen bietet eine kostenlose Testversion an, für die Sie sich auf der Webseite „Konto erstellen“ anmelden können.

MechDome Produkteigenschaften

MechDome bietet folgende Produkteigenschaften:

  1. Ihr Android App Compiler nimmt Ihre Android App, die Sie in den Google Play Store hochgeladen haben. Der Compiler konvertiert Ihren Android-Bytecode in eine optimierte ausführbare Datei. Es erstellt ein iOS-Bundle, in dem alle Ressourcen und Metadaten verpackt werden. Sie erhalten eine Standard-iOS-App mit Ihrem Android APK Inhalt vollständig reproduziert.
  2. MechDome unterstützt Android AOSP API ebene 22.
  3. Hier gibt es keine Virtualisierung.
  4. Die Codekonvertierung erfolgt von binär zu binär.
  5. Da die konvertierte App auf der iOS-Sandbox mit iOS-Frameworks ausgeführt wird, wird die Sicherheit nicht beeinträchtigt. Weitere Informationen finden Sie auf der MechDome-Produktwebseite.
  6. Sie können die Benutzeroberfläche mit Tools wie Android Studio entwerfen. Alternativ können Sie andere Standard-Android-Tools verwenden. Quartz Composer und ‚Core Animation‘ sorgen für hohe Bildraten für eine bessere Benutzererfahrung, wenn Sie die App in iOS konvertieren. Es wird keine Kompromisse bei der ‚User Experience‘ (UX) geben.
  7. MechDome gewährleistet die Integration mit iOS ohne Codeänderung. Für z. B. Push-Benachrichtigungen und lokale iOS-Benachrichtigungen.

Vorteile von MechDome

MechDome bietet Ihnen folgende Vorteile:

  1. Sie sparen iOS-Entwicklungszeit.
  2. Ihr Team muss nur eine Codebasis verwalten, dh für die Android-App. Sie erstellen Funktionen nur für die Android-App.
  3. Das Upgrade auf eine neue iOS-Version ist einfach.
  4. Sie verwenden Ihren gesamten Android-App-Code erneut.
  5. Es konvertiert nicht nur neue Apps, sondern Sie können auch Ihre vorhandenen konvertieren. Mehr dazu, wenn ich ihren Preisplan erkläre.
  6. Ihr Entwicklungsteam hat wahrscheinlich nur Android-Kenntnisse, und das ist in Ordnung! Sie benötigen keine proprietären Tools oder separate Schulungen.

MechDome-Produktdokumentation

Das Unternehmen bietet eine hervorragende Produktdokumentation, die Sie auf der MechDome Docs-Webseite einsehen können. Es gibt auch einen Abschnitt ‚Häufig gestellte Fragen‘ (FAQ).

Es gibt Anweisungen zur Installation Ihrer konvertierten App. Sie führen Sie für die Installation in iOS-Simulatoren sowie iOS-Geräte.

MechDome informiert Kunden, dass sie bestimmte Android-Pakete und -Funktionen nicht unterstützen. Für zB gibt es keine äquivalenten Funktionalitäten für Widgets, Root-Zugriff, Hintergrundbilder usw. Sie planen, in Zukunft einige Android-APIs wie RenderScript, Bluetooth und Battery Manager zu unterstützen.

Sie haben auch einige optionale Funktionen, z. B. ‚AdMob‘. MechDome unterstützt einige Anzeigenformate wie Bannerwerbung und ‚Native Ads Express‘. Sie unterstützen ‚Native Ads Advanced‘ jedoch noch nicht.

In ähnlicher Weise unterstützen sie einige der Google Firebase-APIs wie ‚Echtzeitdatenbank‘ und Authentifizierung. Andererseits unterstützen sie einige APIs wie die Absturzberichterstattung nicht. Besuchen Sie ihre Website, um mehr zu erfahren.

MechDome >

Wie bereits erwähnt, können Sie Ihre vorhandenen Android-Apps auch in iOS konvertieren. MechDome bietet Pakete mit unterschiedlichen Preisen an, je nachdem, welchen Service Sie benötigen. Zum Beispiel können Sie mit dem Basic-Plan 3 Android-Apps pro Monat auf iOS konvertieren. Alternativ sind 5 Konvertierungen auf iOS-Simulatoren in einer Woche zulässig.

Wenn Sie teurere Pläne kaufen, können Sie mehr pro Monat konvertieren. Außerdem können Sie weitere Funktionen wie Karten und Google Places konvertieren, wenn Sie deren Premium-Pläne verwenden. Es gibt auch ein höheres Maß an technischem Support mit Premium-Plänen, was unerfahrene Entwicklungsteams zu schätzen wissen. Überprüfen Sie die Preisinformationen auf der MechDome-Preis-Webseite.

Sie können Ihr bestehendes ‚Mobile Backend as a Service‘ (MBaaS)-Konto weiterhin verwenden, z. B. für Google Firebase. MechDome berechnet Ihnen keine Laufzeit. Wenn Sie eine Anleitung zu MBaaS-Anbietern benötigen, lesen Sie „Wie wählt man das beste mobile Backend As A Service (MBaaS)?“

Ansatz 2: Verwenden Sie J2ObjC für die Portierung von Android- zu iOS-Code

Dieser Ansatz verwendet ein Open-Source-Befehlszeilentool namens „J2ObjC“ für die Portierung von Android- zu iOS-Code. Dieses von Google erstellte Tool übersetzt Java-Quellcode in Objective-C, die Sprache der iOS-Plattform. Wenn Sie diesen Ansatz für Ihr Projekt verwenden möchten, benötigen Sie ein qualifiziertes iOS-Entwicklungsteam. Dies ist ein komplexerer Ansatz als die Verwendung des MechDome-Konverters und erfordert daher umfangreiche Kenntnisse in der Softwareentwicklung.

Was ist J2ObjC?

Mit dem Tool können Sie Java-Quellcode in einer iOS-Anwendung speichern. Es besteht keine Notwendigkeit, die generierten Dateien zu bearbeiten. Ihre Android-App verfügt über Nicht-UI-Codes, z. B. Anwendungslogik und Datenmodell. Sie haben sie wahrscheinlich mit Java entwickelt. Mit diesem Tool können Sie es auch für Ihre vorgeschlagene iOS-App verwenden.

J2ObjC unterstützt die meisten Java-Sprach- und Laufzeitfunktionen. Dazu gehören Ausnahmen, verschiedene Klassen, generische Typen usw. Sie können auch JUnit Testübersetzung haben. Das Tool enthält jedoch kein plattformunabhängiges UI-Toolkit. Sie müssen noch iOS-UI-Code schreiben, und dafür benötigen Sie ein Entwicklungsteam.

Beachten Sie, dass J2ObjC im Gegensatz zu MechDome, das binär in binär konvertiert hat, diese Konvertierung nicht durchführen kann. Stattdessen muss Ihr Team über Ihre Android-App auf den Java-Quellcode zugreifen.

Sie benötigen ein iOS-Entwicklungsteam

UI-Code für iOS ist normalerweise in Objective-C, Objective-C ++ oder Swift. iOS-Entwickler verwenden das iOS-Software Development Kit (SDK) von Apple, um iOS-Benutzeroberflächen zu codieren. Daher benötigen Sie 2 iOS-Entwickler mit diesen Fähigkeiten. Sie benötigen auch einen UI-Designer.

Wie Sie sehen können, hilft Ihnen dieses Tool beim Portieren von Anwendungslogik und datenmodellbezogenem Code. Daher müssen Sie 1-2 Tester haben. Darüber hinaus benötigen Sie einen Projektmanager mit Erfahrung in iOS-Entwicklungsprojekten. Mit anderen Worten, es ist am besten, ein Expertenteam für iOS-Entwickler einzustellen, um sicherzustellen, dass der gesamte Prozess nahtlos und erfolgreich ist.

Voraussetzungen für die Verwendung von J2ObjC

Ihr Team muss die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

  • Sie benötigen JDK 1.8 oder höher;
  • Mac Laptop;
  • Mac OS X 10.11 oder höher;
  • Xcode 7 oder höher.

Ich empfehle Ihrem Team, die folgenden Anleitungen zu lesen, bevor sie mit diesem Projekt beginnen:

  1. Verwenden von J2Objc mit Xcode;
  2. Verwenden von J2ObjC mit Make;
  3. Verwenden von J2ObjC mit Eclipse, vorausgesetzt, Ihr Team verwendet die Eclipse-IDE;
  4. Erforderliche Linkeinstellungen;
  5. JUnit-Tests übersetzen;
  6. Gradle-Plugin für J2ObjC;
  7. Maven-Plugin für J2ObjC.

J2ObjC-Referenzdokumentation für Ihr Team

Das J2ObjC-Projekt verfügt über eine gute Referenzdokumentation. Ihr iOS-Entwicklungsteam muss die folgenden Referenzdokumente eingehend studieren:

  1. J2ObjC allgemeine Optionen;
  2. J2ObjC Übersetzungsoptionen;
  3. J2ObjC Nicht-Standard-Optionen.

Zusätzliche nützliche Anleitungen für die Arbeit mit J2ObjC

Es gibt zusätzliche wichtige Anleitungen für Ihr Team, und diese lauten wie folgt:

  1. Übersetzungsreferenz;
  2. Lesen generierter Quellen;
  3. Ändern Methode Namen;
  4. Schreiben Native Methoden;
  5. Speicher Management;
  6. J2ObjC Speicher Modell;
  7. Toten Code Beseitigung.

Dies ist keine vollständige Liste, und das Projektteam verfügt über weitere Dokumentationen als Referenz.

J2ObjC-Installation und Quellcode

Ihr Team kann J2ObjC herunterladen und gemäß den Anweisungen im GitHub-Repository von Google / J2ObjC installieren. Das Team kann die Quelle auch auf der GitHub-Webseite von Google / J2ObjC anzeigen.

Kostenvoranschlag für die Konvertierung einer Android-App in iOS mit J2ObjC

Bei diesem Ansatz müssen Sie einen wesentlichen Teil der App von Grund auf neu erstellen, da J2ObjC bei der UI-Codierung nicht hilft. Ich empfehle für eine App mittlerer Komplexität, dass Sie ein Team von 1 UI-Designer, 2 oder mehr iOS-Entwicklern, 1-2 Testern und einem PM mit iOS-Entwicklungserfahrung für 2 Monate einstellen.

Denken Sie daran, dass Ihr geografischer Standort Ihre Arbeitskosten stark beeinflusst. In vielen Teilen der Welt gilt die iOS-Entwicklung als Nische, daher müssen Sie mehr für professionelle Hilfe von außen bezahlen.

Abschließend habe ich zwei Ansätze zum Konvertieren einer Android-App in eine iOS-Konvertierung beschrieben. Der erste verwendet MechDome und erfordert kein qualifiziertes iOS-Entwicklungsteam. Dies bietet Ihnen eine bessere Time-to-Market für Ihr Unternehmen. Ich habe jedoch die Einschränkungen dieses Tools hervorgehoben.

Der zweite Ansatz, mit dem Sie Android in iOS konvertieren können, ist komplexer und erfordert viel benutzerdefinierte Entwicklung. Dies dauert natürlich länger und erfordert ein größeres und erfahreneres Team. Ihr Team sollte die J2ObjC-Anleitungen und -Tipps gründlich lesen, bevor Sie beginnen. Abhängig von der Komplexität Ihrer App kann dieser Ansatz mehr kosten, führt jedoch eher zu besseren Ergebnissen.

Lassen Sie uns zusammenfassend einige wichtige Punkte auf einfache und leicht verständliche Weise behandeln.

Wie ändere ich eine Android-App in iOS?

  1. Überprüfen Sie Ihre App-Anforderungen und berücksichtigen Sie alle wichtigen technischen Überlegungen für die Portierung Ihrer Android-App auf iOS.
  2. Stellen Sie sicher, dass Sie das Design Ihrer App anpassen, um sie ordnungsgemäß in iOS zu konvertieren.
  3. Schreiben Sie den Code neu und passen Sie die Architektur an
  4. Testen Sie gründlich

Oder Sie entscheiden sich für einen vereinfachten Ansatz:

  1. Überprüfen Sie Ihre App-Anforderungen und berücksichtigen Sie wichtige Überlegungen
  2. Wählen Sie ein Tool zum Portieren Ihrer Android-App auf iOS aus, je nachdem, wie erfahren Ihr Team ist
  3. Testen Sie gründlich

Ist es möglich, Ihre Android-App mithilfe von PhoneGap in iOS zu konvertieren?

Ja, das ist eine Option, die wir jedoch nicht empfehlen würden, da hybride HTML5-Apps für ihre schlechte Leistung, ihre skizzenhafte Benutzeroberfläche und ihren hohen Batterieverbrauch bekannt sind.

Wie viel kostet die Konvertierung der Android-App in iOS?

Es hängt davon ab, welchen Ansatz Sie wählen. Mit Mechdome wählen Sie den Preisplan nach Ihren Bedürfnissen aus, während J2ObjC ein versiertes iOS-Entwicklerteam erfordert.

Wenn Sie Entwickler mit dem entsprechenden Fachwissen benötigen, um Ihre Android-App in eine iOS-App oder umgekehrt zu konvertieren, nehmen Sie sich einen Moment Zeit, um ein DevTeam auszufüllen.Füllen Sie das Projektspezifizierungsformular aus, damit wir Ihre Fragen beantworten können.

Häufig gestellte Fragen

Können Sie eine Android-App in iOS konvertieren?

Obwohl es sich um unterschiedliche Betriebssysteme mit unterschiedlichen Anwendungsframeworks und -vorschriften handelt, ist es möglich, eine Android-App in iOS zu konvertieren. Der Prozess erforderte jedoch ein Maß an Erfahrung und Fachwissen, über das nicht alle Entwickler verfügen. Es wird empfohlen, dass Unternehmen ohne vorherige Erfahrung Entwickler einstellen, die sich mit der Konvertierung von Android in iOS auskennen.

Wie konvertiere ich eine Android-App in iOS?

Je nach Komplexität Ihrer Anwendung variiert der Schwierigkeitsgrad der Konvertierung einer Android-App in iOS. Alles, von Änderungen an der Benutzeroberfläche bis hin zur Sicherstellung, dass alle Aspekte der konvertierten App den hohen Standards von Apple entsprechen, ist für den Erfolg unerlässlich. Aus diesem Grund ist es wichtig, die Dienste von erfahrenen Android- und iOS-Entwicklern beizubehalten.

Entwickler einstellen, um eine Android-App in iOS zu konvertieren?

Entwickler, die Ihnen bei der Konvertierung einer Android-App in iOS helfen können, müssen sowohl mit Android- als auch mit iOS-Programmiersprachen wie Swift vertraut sein. Sie müssen ein umfassendes Verständnis der Entwicklungsstandards von Apple haben. DevTeam.Space besteht darauf, dass alle seine Android- bis iOS-Entwickler dies haben.

Was ist ein guter Android-Emulator?

Bluestacks. Nach dem Herunterladen und Einrichten von Bluestacks können Sie APKs herunterladen und über Ihren PC ausführen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.