Was sind die verschiedenen Formen und Arten von Niederschlag?

Haben Sie jemals den Begriff ‚Niederschlag‘ gehört und wissen nicht, was er bedeutet? Niederschlag ist ebenso wichtig zu wissen wie viele andere klimatische Themen. Das Klima ist Teil unseres Alltags; das Wetter beeinflusst unseren Tagesablauf. Regen, Schnee oder Hagel sind nur einige Beispiele für Niederschläge, die für unsere Umwelt unverzichtbar sind. Sonst wäre unsere Welt eine riesige Wüste. Die Durchschnittstemperatur der Erde könnte steigen; Ohne den Wasserkreislauf könnte unser Planet seine Feuchtigkeit nicht auffüllen; Deshalb müssen Wissenschaftler den Regen und Schnee messen, der auf der ganzen Welt fällt. Sie bieten eine allgemeine Beobachtung und professionelle Meinung darüber, ob das Niederschlagsniveau sicher ist oder nicht.

Zögern Sie nicht, diesen Artikel mit Ihren Freunden und Ihrer Familie zu teilen, um sie über die Bedeutung des Niederschlags und seiner Arten, Formen und Ursachen zu informieren. Werden Sie Klimameister und helfen Sie anderen, mehr über das Wetter zu erfahren!

Niederschlagsdefinition und Grundlagen

Niederschlag ist der Prozess, bei dem jede Form von Wasser aus der Atmosphäre auf die Erde zurückfällt. Es ist ein Oberbegriff, um jedes Produkt der atmosphärischen Wasserkondensation zu definieren, das unter die Schwerkraft fällt. Dies ist einer der Hauptschritte des Wasserkreislaufs und einer der wichtigsten Prozesse für die Erde, da der Planet dank Niederschlag das gesamte verdunstete Wasser auffüllen kann.

Ein Missverständnis ist, dass das Wasser, das aus dem Ozean verdunstet, salzig bleibt. Niederschlag ist immer Süßwasser; das Meersalz verdunstet nicht mit dem Wasser. Es kann jedoch dank Schadstoffen in der Atmosphäre kontaminiert werden, die Wassertropfen beeinflussen, bevor sie auf die Erdoberfläche fallen.

Niederschlagsprozess: Wie entsteht er in Wolken?

Wenn der Niederschlagsprozess beginnt, baut sich Wasserdampf (in der Luft schwebende Wassertropfen) in der Atmosphäre auf; es wird zu dem, was wir als Wolken und Nebel kennen, die sich mit anderen Materialien wie Staub verbinden.

Niederschlag kondensiert um die fast unsichtbaren Teile dieser Materialien und der Wasserdampf beginnt sich in Flüssigkeit oder Feststoff zu verwandeln. Die Wolken werden schließlich zu voll mit Wasserdampf; Wenn die Wassertropfen schwer genug sind, fallen sie zu Boden.

Wie bereits erwähnt, ist Niederschlag ein wesentlicher Schritt im Wasserkreislauf. Nachdem Wasser auf die Erde zurückfällt, verdampft es schließlich und geht zurück in die Atmosphäre und so weiter.

Niederschlagsformen

Es kann flüssig oder fest sein; die Hauptniederschlagsarten sind Regen, Schneeregen, Schnee, Eispellets, Hagel und Nieselregen. Es gibt jedoch andere, die Sie vielleicht nicht kennen, also lesen Sie weiter, um mehr über jeden von ihnen zu erfahren!

Regen

Regen ist die häufigste Form und tritt auf, wenn Niederschlag als Wassertropfen auf die Erde fällt. Es passiert wegen der Koaleszenz. Dies ist, wenn zwei oder mehr Wasserpartikel verschmelzen und eine einzelne Blase, Partikel oder Tröpfchen bilden. Die Form der Wassertröpfchen ist kugelförmig und ihre Größe reicht von 0,1 Millimetern bis 9 Millimetern.

Eine Variation von regen ist bekannt als ’saurer Regen. Es passiert, wenn Schadstoffe in der Atmosphäre die Wasserpartikel verunreinigen, wenn sie Wassertröpfchen bilden. Saurer Regen schadet dem Menschen nicht direkt, kann aber die natürliche Umwelt wie Pflanzen, Ozeane, Flüsse und Seen schädigen.

Nieselregen

Eine weitere Variation von Regen ist Nieselregen. Es besteht aus leichten Wasserniederschlägen, bei denen flüssige Wassertröpfchen kleiner sind als die von Regen. Dies kann auftreten, wenn Aufwinde in Wolken nicht stark genug sind, um Regen zu erzeugen. Nieselregen geschieht in der Regel dank Low-Level-Wolken genannt ’stratiform Wolken.

Nieselregen tritt tendenziell häufiger in kälteren Regionen der Subtropen auf. An diesen Orten kann auch das auftreten, was Wissenschaftler als unterkühlten Nieselregen oder gefrierenden Nieselregen bezeichnen. Dies geschieht bei Temperaturen von nur 10 Grad Fahrenheit oder niedriger, je nachdem, wie flach die Kaltluftschicht ist.

Drizzle

Glasur oder gefrierender Regen

Wenn Sie in einer warmen Region leben, haben Sie wahrscheinlich noch nichts von Glasur gehört. Diese Art von gefrierendem Regen tritt auf, wenn Wassertropfen mit einer kalten Oberfläche in Kontakt kommen. Wenn das passiert, gefrieren die Wassertröpfchen und bilden eine Eisschicht um die Oberfläche.

Obwohl Wassertröpfchen praktisch sofort gefrieren, gibt ihnen der Prozess genügend Zeit, sich in einer dünnen Schicht auszubreiten. Das Ergebnis ist, dass die Oberfläche vollständig von einer kompakten Haut aus Eis bedeckt wird; Dieses Phänomen tritt normalerweise nach einem Eissturm auf. Es ist ein gefährliches Ereignis; Eisstürme können zerstörerisch sein und Stromleitungen, Telefonleitungen und Bäume nur durch das Gewicht des Eises zerstören.

Sonnendusche

Eine Sonnendusche ist ein seltsames meteorologisches Phänomen, bei dem es ohne Wolken regnet, während die Sonne scheint. Normalerweise ist eine Sonnendusche die Folge von Winden, die mit einem regnerischen Sturm ein paar Meilen entfernt verbunden sind und Regentropfen in ein Gebiet ohne Regenwolken bringen. Sonnenschauer können jedoch auch auftreten, wenn eine kleine Regenwolke über die Zone zieht, in der sich das Sonnenlicht befindet. Regenbogen erscheinen während eines Sonnenschauers; Dies geschieht, wenn die Sonne einen ausreichend niedrigen Winkel hat, um das farbenfrohe Ereignis zu erzeugen.

Sonnendusche

Eispellets Oder Schneeregen

Ein häufiges Missverständnis ist, Eispellets (oder Schneeregen) mit Hagel zu verwechseln. Aber was sind Eispellets oder Schneeregen? Es ist eine Form des Niederschlags, die aus kleinen Eisbällen besteht, die aus der Atmosphäre fallen. Manchmal können Eispellets so groß wie Hagelkörner sein. Sie sind gefrorene Regentropfen oder Gefrieren von großen geschmolzenen Schneeflocken, die entstehen, wenn Regen bei niedrigen Temperaturen durch die Luft strömt.

Mit einer kugelförmigen Form und im Allgemeinen durchscheinend neigen Eispellets dazu, beim Aufprall auf eine harte Bodenoberfläche zu springen und beim Aufprall ein Geräusch zu erzeugen.

Ice Pellets

Wussten Sie, dass Schnee auch ein grundlegender Bestandteil des Klimasystems der Erde ist? Schnee besteht aus dem Niederschlag winziger Eiskristalle aus der Atmosphäre auf die Erdoberfläche. Schneekristalle bilden sich, wenn unterkühlte Tröpfchen gefrieren, und sobald sie gefroren sind, wachsen sie aufgrund der Übersättigung der Umgebung. Die Form der Schneekristalle ist meist verzweigt und hat die Form eines sechszackigen Sterns.

Saisonaler Schnee ist so grundlegend wie ein gewöhnlicher Regen. Es hilft, die Durchschnittstemperatur der Erde zu regulieren, und sobald der Schnee schmilzt, kann das Wasser helfen, Flüsse, Seen und Stauseen in vielen Regionen zu füllen. Schnee wirkt wie eine isolierende Abdeckung; Der Schnee schützt alle Organismen darunter vor Veränderungen der Lufttemperatur.

Kleiner Hagel oder Schneepellets

Schneepellets, auch bekannt als ‚Graupel‘ oder ‚weicher / kleiner Hagel‘, ist eine Niederschlagsform, die auftritt, wenn Niedertemperaturwassertropfen auf fallenden Schneeflocken gefrieren; Sie sammeln sich und bilden 2-5 Millimeter konische oder abgerundete Eispartikel. Schneepellets sind normalerweise zerbrechlich und mühelos zerkleinert. Wenn sie auf eine harte Oberfläche fallen, springen sie oft einmal ab, aber im Allgemeinen neigen sie dazu, zu brechen.

Manchmal umgeben Tröpfchen Schneekristalle nicht vollständig; wenn sie in dieser Form sind, befinden sie sich im mittleren Stadium zwischen einem Schneepellet und einem Schneekristall.

Schneekörner

Die Schneekörner sind eine Form von Niederschlägen, die aus winzigen undurchsichtigen weißen Eispartikeln bestehen, die aus der Atmosphäre auf den Boden fallen. Schneekörner sind kleinschuppige und längliche Partikel; Ihr Durchmesser beträgt etwa 1 Millimeter. Die Eigenschaften dieser Niederschlagsform sind gleich Nieselregen. Schneekörner fallen oft in kleinen Mengen; Die einzige Ausnahme sind einige Berge, in denen Schneekörner dazu neigen, in beträchtlicher Menge zu fallen. Im Gegensatz zu Schneepellets prallen die Schneekörner nicht ab, wenn sie auf harten Boden treffen.

Hagel

Hagel bildet sich in Wolken, wenn Niedertemperaturwassertröpfchen mit CCN (Materialien wie Staub oder Schmutz in der Atmosphäre) in Kontakt kommen. Sie können verschiedene Eisformen haben, ihre Größen reichen von 5 Millimetern bis 2-3 Zentimetern. Es ist eine Art schauriger Niederschlag, bei dem Hagel getrennt von der Erdatmosphäre auf den Boden fällt. Es tritt häufig bei Gewittern auf.

Hail

Eiskristall

Dieses Phänomen tritt im Allgemeinen in kalten Regionen der Welt auf. Die Kristalle scheinen wie Nebel auszusehen, wobei sich Wasserpartikel als Eis bilden. Die Form von Eiskristallen ähnelt Nadeln, Platten oder Säulen.

Diamantstaub

Der Diamantstaub bildet sich bei Temperaturen um -40 Grad Celsius; Diamantstaub ist eine bodennahe Wolke aus Eiskristallen. Es wird oft als klarer Himmel Niederschlag bezeichnet, weil es sich unter klarem Himmel bildet. Es ist üblich, es in der Arktis zu sehen, aber es kann überall mit einer ausreichend niedrigen Temperatur auftreten. Diamantstaub ist mit einigen optischen Eigenschaften verbunden; halos wie Lichtsäulen und Scheinsonnen sind nur einige Beispiele für optische Eigenschaften von Diamantstaub.

Virga

Virga erscheint als Niederschlagsstreifen, der von der Basis einer Wolke fällt und verdunstet, bevor er die Oberfläche erreicht. Es passiert, wenn fallender Regen durch die trockene oder warme Luft strömt.

Niederschlagsarten

Zyklonischer Niederschlag

Ein Zyklon ist eine Region aus der Erdatmosphäre mit niedrigem Druck und kreisförmiger Bewegung. Zyklonischer Niederschlag tritt aufgrund des Anhebens der feuchten Luftmasse dank der Druckdifferenz auf.

Zyklone können zwei verschiedene Arten sein: Frontalniederschläge und Nichtfrontniederschläge.

Frontalniederschlag

Die Ursache für diesen Niederschlag ist die Ausdehnung heißer Luft in der Nähe der Stirnfläche.

Nichtfrontaler Niederschlag

Der nichtfrontale Niederschlag ist das Ergebnis der Bewegung einer kalt-feuchten Luftmassegrenze.

Konvektiver Niederschlag

Konvektionsregen tritt auf, wenn Konvektion von warm-feuchter Luft stattfindet. Konvektiver Niederschlag tritt auf, wenn die warme Luft vertikal aufsteigt, abkühlt und ausfällt.

Orographischer Niederschlag

Orographischer Niederschlag ist, wenn feuchte Luft über einer Bergkette aufsteigt. Es kühlt ab, während es aufsteigt, um orographische Wolken zu bilden, die als Quelle des Regens dienen, der später auf die Bergoberfläche fällt.

Auftreten von Niederschlag

Niederschlag tritt auf, wenn die Erdatmosphäre mit Feuchtigkeit gesättigt wird, so dass das Wasser kondensiert und an die Oberfläche fällt. Die feuchte Luft, die in die Atmosphäre aufsteigt, kann zu Wolken und Niederschlag werden. Damit es jedoch zu Niederschlägen kommen kann, muss zuvor Wasserkondensation stattgefunden haben.

Die Gewitterwolken verhindern, dass die Wassertropfen fallen, und tragen sie durch die Turbulenzen des Windes. Niederschlag tritt auf, wenn diese Tröpfchen verschmelzen und schwerer werden als Tröpfchen, die zu Boden fallen.

Fazit

Die Kenntnis der verschiedenen Niederschlagsformen und -typen ist für jeden Menschen unverzichtbar, um nicht nur ein bisschen mehr Wissen über das Thema zu haben, sondern auch zu erfahren, was mit dem Wetter los ist und wie es uns beeinflussen kann.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.