Vorlagen für Kundenberichte: Das Geheimnis des Erfolgs digitaler Agenturen

Warum sind Kundenberichte überhaupt so wichtig?

In Anbetracht der Tatsache, dass Sie wahrscheinlich den größten Teil Ihres Tages damit verbringen, Dinge zu denken, zu reflektieren und zu optimieren, über die Sie zuvor nachgedacht haben, kann es ziemlich schwierig sein, mündlich zu erklären, wie wichtig Ihre Arbeit für Ihren Kunden ist.

Hier kommen Ihre Kundenberichte ins Spiel: Sie sind Ihre Worte, Ihr Kommunikationsinstrument und Ihr Verkaufsargument.

Ein großartiger Kundenbericht ist wie die Anzeigetafel, die Sie in der Grundschule während einer Klassenpräsentation verwendet haben: Es ist ein übersichtlicher One-Stop-Shop mit allen Informationen, die Sie teilen möchten. So beweisen Sie, wie großartig Sie in dem sind, was Sie tun.

Kundenberichte sind eine Möglichkeit für Sie, die Diskussion mit Ihren Kunden zu eröffnen, sie über die wichtigen Aspekte Ihrer Arbeit aufzuklären und ihnen zu zeigen, warum Sie in Ihrem Job großartig sind und warum sie weiterhin mit Ihnen zusammenarbeiten sollten. All dies ist entscheidend für eine gesunde Beziehung zwischen Kunde und Agentur.

Darüber hinaus möchten Ihre Kunden Ihre Ergebnisse in Berichten sehen!

Analytics ist nach wie vor der am häufigsten nachgefragte Service von Kunden für Agenturen … vernachlässigen Sie also nicht, wonach Ihre Kunden fragen!

Kundenreporting ist Ihre Art, Ihre Arbeit mit Ihrem Kunden zu teilen und Ihren Wert zu beweisen; Auf diese Weise messen Sie Ihren Fortschritt, identifizieren mögliche Probleme und stellen ansonsten sicher, dass Sie und Ihr Kunde konsequent auf dieselben Ziele hinarbeiten.

Eine Kundenberichtsvorlage bietet Ihnen alle Vorteile für die Hälfte des Aufwands

Wenn Sie ein Haus bauen, macht ein Modellplan den Bauprozess so viel schneller, als jedes Mal alles von vorne zu beginnen … richtig?

Ein Kundenbericht ist nicht anders. Aus diesem Grund benötigen Sie eine Kundenberichtsvorlage: Sie ermöglicht es Ihnen, aus einem vorhandenen Rahmen aufzubauen, was Ihnen viel Zeit spart und Ihnen dennoch die gleichen Vorteile bietet.

Ich würde das eine Win-Win-Situation nennen.

Also…. unabhängig davon, ob Sie ein bestimmtes Kundenberichtsmuster ausgewählt haben, das wir oben erwähnt haben oder nicht, was sollten Sie immer beachten, wenn Sie Ihren ersten … oder zehnten … Kundenbericht erstellen?

Unabhängig von Ihrem Kunden, wer er ist und was er tut, sollte jede von Ihnen erstellte Kundenberichtsvorlage einen Ort enthalten, an dem Sie Kontext und Erklärungen einfügen können. Wenn Sie sich ihren Bericht ansehen, sollten Ihre Kunden in der Lage sein zu antworten:

  • Was ist diesen Monat passiert oder nicht?
  • Was hat das verursacht?
  • Was werden Sie als Agentur nächsten Monat tun, um diese Ergebnisse zu ändern?

Ihre Kunden müssen auf einen Blick nicht nur ihre harten Zahlen sehen, sondern auch den Kontext, was gute Zahlen und was schlechte Zahlen sind … hier sind Ihre Notizen und Kommentare nützlich.

Und denken Sie daran, egal was Sie Ihren Kunden sagen, egal welche Art von Kundenberichtsvorlage Sie für ihre spezielle Situation verwenden, es ist wichtig, die Diskussion immer im „Wir“ oder „uns“ zu halten. Schließlich denken Sie vielleicht, dass Sie für Ihren Kunden arbeiten, aber in Wirklichkeit ist die Beziehung zwischen Kunde und Agentur die eines Teams. Indem Sie Ihre Sprache im „us“ -Ton halten, wird sich Ihr Kunde bei jedem Schritt involviert fühlen.

Und ist es nicht genau das, worum es beim Client Reporting geht?

Denn während Sie immer zur Verfügung stehen sollten, um mit Ihrem Kunden zu sprechen, wann immer er es braucht, wenn Ihr Bericht klar und prägnant ist und ausreichend Kontext bietet, muss Ihr Kunde möglicherweise nicht mehr Zeit in Anspruch nehmen.

So können Sie sich auf die Arbeit konzentrieren, die Sie gerne tun.

Wie schreibe ich einen Kundenbericht? Kennen Sie Ihren Kunden

In der Welt der monatlichen Kundenberichtsvorlagen gibt es gute Dinge in kleinen Paketen.

Ich meine, ein Kundenbericht sollte nur Metriken enthalten, die für die Ziele Ihres Kunden von Bedeutung sind. Wenn Sie die Ziele Ihres Kunden nicht einfach anhand des Berichts identifizieren können, haben Sie wahrscheinlich viel zu viele Metriken.

Hier müssen Sie Ihren Kunden und seine Ziele wirklich kennen. Ich meine nicht nur den Namen der Marke, in welchem Bereich sie tätig sind und welches Budget sie haben. Diese sind gegeben. Zu Beginn eines Projekts müssen Sie sich tatsächlich mit ihnen zusammensetzen und durchgehen, was sie erreichen wollen, wie lange, wie ihr Markenimage aussieht, ihre Mission, ihre Kundenbasis … alles.

Wenn Sie sich das wie eine romantische Beziehung vorstellen, ist dies wie das figurative 1., 2. und alles bis zum 23.

Hier sind einige Dinge, die Sie über Ihren Kunden wissen sollten, um die richtige Berichtsvorlage zu erstellen:

1) Das Datenwissen Ihres Kunden

  • Der Komfort des Kunden mit Daten und Analysen zeigt Ihnen, wie detailliert und / oder auf hohem Niveau Sie in Bezug auf die von Ihnen präsentierten Daten sein müssen.

2) Ihre Beziehung zu Ihrem Kunden

  • Wo stehen Sie in der Beziehung zum Kunden? Ist das eine neue Beziehung, ein neues Projekt oder arbeiten Sie schon eine Weile zusammen? Diese Antworten geben an, wie weit Sie in den Daten zurückgehen und welche Art von historischem Kontext Sie bereitstellen können.

3) Der Umfang Ihres Projekts

  • Welches Spezialgebiet hat Ihr Kunde und / oder Ihr Projekt (SEO, Social Media, Business Analytics, Display Advertising, eine Kombination davon)? Dies informiert Sie über die Arten von Tools, die Sie verwenden und somit in Ihren Bericht integrieren, sowie über die Arten von Metriken, die Sie betrachten werden.

4) Der Zeitplan Ihres Projekts

  • Wie ist der Zeitplan Ihres Projekts oder die Häufigkeit, mit der Ihr Kunde wissen möchte und muss, wie die Dinge laufen? Hier erfahren Sie, wie oft Sie Berichte erstellen und ob Sie möglicherweise verschiedene Typen erstellen (z. B. einen Typ für einen vierteljährlichen Bericht und einen anderen für den monatlichen Check-in).

5) Die Ziele Ihres Kunden

  • Schließlich müssen Sie wissen, welche Ziele Ihr Kunde hat; Dies ermöglicht es Ihnen natürlich, genau die Metriken zu bestimmen, die Sie anzeigen möchten … und bitte nur diese Metriken!

Eine Kundenberichtsvorlage verleiht Ihnen Flügel!

Stellen Sie sich Ihre Kundenberichtsvorlage als Ihre Vorlage vor. Jetzt musst du fliegen … was mit diesen schicken Flügeln unendlich einfacher ist.

Jetzt, da Sie Ihre praktische Vorlage haben, müssen Sie nicht mehr stundenlang Daten von einem Ort zum anderen ausschneiden und einfügen, einen Bericht erstellen und das Ganze in einem Monat noch einmal wiederholen.

Und was machst du mit all der zusätzlichen Zeit und Energie? Nehmen Sie Ihre Vorlage und fügen Sie sie hinzu, spielen Sie damit, schreiben Sie einen Kontext, ändern Sie Ihre Datenpräsentation je nachdem, was Sie zeigen, erklären Sie, warum etwas in diesem Monat wirklich gut gelaufen ist und wie Sie beheben werden, was nicht so gut gelaufen ist.

Wenn Sie Ihre Berichtsvorlage nicht genau auf Ihren Kunden zugeschnitten haben, haben Sie den Punkt verpasst.

Mit Ihrer neu gewonnenen Zeit können Sie tatsächlich das tun, wofür Ihr Gehirn gemacht wurde: Kick-a ** -Kampagnen für Ihre Kunden erstellen.

Und mit Ihren erstaunlich klaren und schönen Berichten werden Ihre Kunden WISSEN, dass Ihre Kampagnen ihnen Geld einbringen, und sie werden immer wieder kommen, um mehr zu erfahren.

Die Kundenberichtsvorlage auf den Punkt gebracht

Sie möchten also einige nützliche Kundenberichtsvorlagen erstellen, um Zeit zu sparen und wiederkehrende Geschäfte mit Ihren Kunden zu tätigen?

Kein Problem, hier ist, was Sie tun müssen:

  • Denken Sie daran, wie wichtig Kundenberichte für die Schaffung dauerhafter Kunden-Agentur-Beziehungen und die Förderung wiederkehrender Einnahmen sind.
  • Wählen Sie die Art der Kundenberichtsvorlage, die Sie benötigen; Social Media, SEO, Executive, PPC, Display?
  • Passen Sie Ihre Berichtsvorlage an die Bedürfnisse, das Verständnis und die Ziele Ihres Kunden an.
  • Finden Sie sich ein automatisiertes Reporting-Tool, das das schwere Heben für Sie erledigt!

Apropos, Dashboards hat eine Tonne von vorgefertigten Kundenberichtsvorlagen für Sie zur Auswahl, um loszulegen. Aber wir wären nicht gut in dem, was wir getan haben, wenn das nicht der Fall wäre … richtig?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.