PC Security Guardian entfernen

PC Security Guardian ist ein bösartiges Antivirenprogramm, das der Benutzer so schnell wie möglich vom Computer entfernen muss. Diese Malware wird als legitime Software für Windows-System verschleiern, sondern zeigen Mangel an Ressourcen echte Sicherheitssoftware zu sein. Es wurde entwickelt, um einen Computer zu infiltrieren und sich ohne Wissen des Benutzers über seinen Betrieb zu installieren. Wenn es installiert ist, ändert es die Systemregistrierung, die sich bei jedem Start von Windows ausführen lässt. Dies bedeutet ernsthafte Probleme für den Endbenutzer. Eine Flut von Popup-Warnungen überflutet den Desktop und versucht, Benutzer davon zu überzeugen, den PC Security Guardian-Seriencode zu aktivieren und zu bezahlen. Einige der Warnungen sind:

Systemalarm
PC Security Guardian hat potenziell schädliche Software in
Ihrem System erkannt. Es wird dringend empfohlen, dass Sie
PC Security Guardian registrieren, um alle gefundenen Bedrohungen sofort zu entfernen.

Systemwarnung
Es wurde kein Echtzeit-Schutz vor Malware, Spyware und Viren
gefunden. Klicken Sie hier, um zu aktivieren.

In der Regel kann sich PC Security Guardian auf den Computer des Opfers herunterladen, indem es die Hilfe eines Trojaners in Anspruch nimmt. Dieser Trojaner kann von gefälschten Online-Virenscannern sowie infizierten Websites erworben werden. Bei einem Besuch dieser Website wird ein Trojaner auf dem System abgelegt. Dieser Trojaner ist dafür verantwortlich, das Opfer dazu zu bringen, PC Security Guardian von bösartigen Websites herunterzuladen. Wenn Ihr Computer bereits infiziert ist, entfernen Sie PC Security Guardian mit einem empfohlenen Tool unten. Diese Software ist berühmt für das Entfernen von bösartigen Produkt und alle seine Dateien und Registry-Einträge in das System gepflanzt.

Was sind die Symptome von PC Security Guardian Infektion?

 PC Sicherheit Wächter Scanner

 PC Security Guardian Scanner

Es ändert die Windows-Registrierung und fügt den folgenden Eintrag hinzu:
HKEY_CURRENT_USER \ SOFTWARE \ Microsoft \ Windows \ CurrentVersion \Run / PC Security Guardian

Die Bedrohung löscht die folgenden schädlichen Dateien:
%Benutzerprofil%\Anwendungsdaten\PC Security Guardian
%Benutzerprofil%\Anwendungsdaten\PC Security Guardian\Cookies.sqlite
%UserProfile%\Desktop\PC Sicherheit Wächter.lnk
%UserProfile%\Startmenü\PC Security Guardian.lnk
%UserProfile%\Anwendungsdaten\PC Security Guardian\Anweisungen.ini
%UserProfile%\Startmenü\Programme\PC Security Guardian.lnk
%UserProfile%\Anwendungsdaten\Microsoft\Internet Explorer\Schnellstart\PC Security Guardian.modell: lnk
C:\Documents und Einstellungen \ Alle Benutzer \ Anwendungsdaten \ 23077d\ CB130_287.exe

Prozedur 1: PC Security Guardian in der Windows Systemsteuerung deinstallieren

1. Beginnen Sie den Entfernungsprozess, indem Sie das Rogue-Programm von Windows deinstallieren. Dazu müssen wir die Systemsteuerung öffnen. Bitte stellen Sie sicher, dass Sie sich mit dem Administratorrecht anmelden, um auf diese Funktion zugreifen zu können.

Zugriff auf die Systemsteuerung unter Windows 8 und Windows 10

– Drücken Sie auf Ihrer Tastatur die Windows-Taste + X.
– Sobald das Schnellzugriffsmenü auf dem Bildschirm angezeigt wird, klicken Sie bitte auf Systemsteuerung.
– Das Fenster Systemsteuerung wird geöffnet. Bitte fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, der die Deinstallation von PC Security Guardian ist.

Zugriff auf die Systemsteuerung unter Windows XP, Windows Vista / 7

– Klicken Sie auf die Schaltfläche Start, die sich in der unteren linken Ecke des Bildschirms befindet.
– Wählen Sie in der Liste Systemsteuerung, um auf die Einstellungen von Windows zuzugreifen und die erforderlichen Änderungen vorzunehmen.

Cpanel Win7

 Cpanel Win7

2. Um PC Security Guardian zu deinstallieren, klicken Sie im Abschnitt Programme auf Programm deinstallieren. Es öffnet sich ein Programm- und Funktionsfenster, in dem Sie installierte Software deinstallieren, ändern oder reparieren können.

3. Suchen Sie nach PC Security Guardian Titel oder verdächtige Namen, die vor kurzem installiert wurde. Dazu müssen Sie die Elemente chronologisch anordnen. Klicken Sie auf Installiert, um kürzlich installierte Programme anzuzeigen.

Element deinstallieren

 Element deinstallieren

4. Wählen PC Security Guardian oder verdächtige Objekte und klicken Sie dann auf Deinstallieren Taste, um es von Windows zu entfernen.

5. Wenn Sie zur Bestätigung aufgefordert werden, klicken Sie bitte auf OK, um fortzufahren.

Verfahren 2: Scannen und entfernen Sie PC Security Guardian-Dateien mit MalwareFox Anti-Malware

Laden Sie MalwareFox Anti-Malware herunter, um PC Security Guardian zu entfernen. Dieses Tool ist effektiv bei der Beseitigung von Trojanern, Viren und Malware.

Herunterladen MalwareFox Anti-Malware

1. Nach dem Download installieren Sie bitte das Programm mit den Standardeinstellungen.

2. Stellen Sie am Ende der Installation sicher, dass die erforderlichen Updates heruntergeladen werden.

3. Sobald das Update abgeschlossen ist, wird MalwareFox gestartet.

MalwareFox Schadsoftware Scanner

 MalwareFox Malware-Scanner

4. Klicken Sie im Hauptfenster auf die Schaltfläche SCANNEN.

5. MalwareFox erkennt alle Infektionen im Computersystem und listet alle Bedrohungen auf.

6. Klicken Sie auf Weiter, um alle Infektionen mit einem Klick zu entfernen.

MalwareFox-Erkennung

Verfahren 3: Scannen Sie den Computer im abgesicherten Modus mit dem installierten Antivirenprogramm

1. Bei der Fehlerbehebung eines PCS besteht ein häufiger Schritt darin, das Betriebssystem im abgesicherten Modus mit Netzwerk zu starten. Der gleiche Ansatz wird bei der Entfernung von PC Security Guardian verwendet werden. Bitte führen Sie die Anweisungen basierend auf Ihrer Windows-Betriebssystemversion aus.

Starten Sie Windows 8 / Windows 10 im abgesicherten Modus mit Netzwerk

– Schließen Sie alle laufenden Programme auf Ihrem Computer, da Windows bei diesem Verfahren neu gestartet werden muss.
– Halten Sie die Umschalttaste auf Ihrer Tastatur gedrückt, während Sie auf Neustart klicken.
– Sie erhalten dann Optionen zur Fehlerbehebung.
– Klicken Sie auf das Symbol Fehlerbehebung.
– Klicken Sie dann auf das Symbol Erweiterte Optionen.
– Wählen Sie Starteinstellungen Symbol und klicken Sie dann auf Neustart-Taste.
– Wenn Windows neu gestartet wird, wird es aufgefordert, Nummer aus der Liste der Optionen zu wählen. Drücken Sie die Nummer auf Ihrer Tastatur, die dem abgesicherten Modus mit Netzwerk entspricht, üblicherweise die Nummer 5.
– Wenn Sie sich im abgesicherten Modus befinden, fahren Sie mit dem nächsten Schritt fort, bei dem ein Virenscan auf dem Computer ausgeführt wird.

Starten Sie im abgesicherten Modus mit Netzwerk (Windows XP / Vista / 7 Anweisung)

– Bitte starten Sie den Computer neu und drücken Sie kurz vor dem Windows-Start wiederholt F8 auf Ihrer Tastatur. Sie werden mit erweiterten Optionen-Menü angezeigt.
– Wählen Sie aus der Auswahl den abgesicherten Modus mit Netzwerk. Bitte verwenden Sie den Pfeil nach oben / unten der Tastatur, um zwischen den Auswahlen zu navigieren, und drücken Sie die Eingabetaste, um fortzufahren.

win7-safemode

win7-safemode

2. Sobald Ihr Windows im abgesicherten Modus ausgeführt wird, öffnen Sie Ihre installierten Antivirenprogramme und aktualisieren Sie sie auf die neueste Version, indem Sie die erforderlichen Updates automatisch herunterladen.

3. Scannen Sie den Computer gründlich und entfernen Sie alle identifizierten Bedrohungen. Starten Sie den Computer nach dem Scanvorgang nicht neu oder schalten Sie ihn nicht aus. Sie müssen noch einen weiteren Scan durchführen. Bitte folgen Sie dem nächsten Verfahren.

Prozedur 4: Führen Sie TrendMicro’s Anti-Threat Toolkit (ATTK) aus, um Reste von PC Security Guardian zu überprüfen und zu löschen.

Als zusätzliche Hilfe zum Entfernen von PC Security Guardian können Sie den Computer mit dem Anti-Threat Toolkit scannen. Diese Software wird von TrendMicro bereitgestellt und vertrieben. Gehen Sie folgendermaßen vor, um einen Scan mit diesem Tool auszuführen.

1. Laden Sie das Paket herunter, indem Sie auf die Schaltfläche unten klicken. Dadurch wird ein neues Browserfenster geöffnet, das weitere Details zum Tool enthält.

Herunterladen FakeAV Entfernungsprogramm

2. Speichern Sie die Datei an einem Speicherort auf Ihrer Festplatte.

3. Suchen Sie nach dem Speicherort der Datei und doppelklicken Sie zum Ausführen. Wenn Sie Windows Vista oder Windows 7 verwenden, klicken Sie mit der rechten Maustaste auf extrahierte Datei supportcustomizedpackage und klicken Sie auf Als Administrator ausführen.

Führen Sie FakeAVRemover aus

 Führen Sie FakeAVRemover aus

4. Beim Programmstart wird eine Eingabeaufforderung zum Initialisieren, Vorbereiten von Komponenten und Aktualisieren des Programms ausgeführt.

5. Als nächstes wird die grafische Benutzeroberfläche (GUI) von Anti-Threat Toolkit geöffnet.

FakeAVRemover GUI

 FakeAVRemover GUI

6. Klicken Sie auf Jetzt scannen. Dieser Vorgang scannt alle PC Security Guardian-Dateien und -Prozesse auf Ihrem Computer und zeigt eine Ergebnisliste für mögliche gefälschte Antivirenprogramme und Malware an, die entfernt werden müssen.

FakeAVRemover Scannen

 FakeAVRemover Scan

7. Aktivieren Sie alle Elemente, die vom Programm erkannt werden, und klicken Sie dann auf bereinigen. Das Tool beginnt mit dem Entfernen von PC Security Guardian-Komponenten vom Computer.

8. Wenn Sie aufgefordert werden, Windows neu zu starten, tun Sie dies bitte.

Schützen Sie Ihren PC vor PC Security Guardian oder ähnlichen Angriffen

Aktivieren Sie die Funktionen für sicheres Surfen

Schutz von Google Chrome vor gefährlichen Websites

Mit der Funktion zum Schutz gefährlicher Websites von Google Chrome besteht ein geringeres Risiko beim Surfen im Internet. Es wird eine Warnung angezeigt, wenn die Website, die Sie besuchen möchten verdächtig ist, so können Sie PC Security Guardian Infektion zu verhindern. Führen Sie die folgenden Schritte aus, um den Schutz vor gefährlichen Websites zu aktivieren:

1. Öffnen Sie Google Chrome.

2. Geben Sie in die Adressleiste Folgendes ein: chrome: // settings / und drücken Sie dann die Eingabetaste.

3. Klicken Sie auf der Einstellungsseite auf Erweiterte Einstellungen anzeigen… am Ende der Seite sehen Sie den Rest des Chrome-Setups.

4. Suchen Sie den Datenschutzbereich und markieren Sie ‚Schützen Sie und Ihr Gerät vor gefährlichen Websites‘.

Chrome-Sicherheitseinstellungen

 Chrome Sicherheitseinstellungen

5. Bitte starten Sie Google Chrome neu. Neue Einstellungen schützen Ihren Browser beim Surfen im Internet.

WEITERE INFORMATIONEN: Aktivieren Sie den Schutz von Google Chrome vor gefährlichen Websites

Internet Explorer – SmartScreen-Filter aktivieren

Internet Explorer-Versionen 8 und 9 verfügt über diese Funktion namens SmartScreen-Filter. Es hilft bei der Erkennung von Phishing-Websites und schützt Sie vor dem Herunterladen bösartiger Programme, einschließlich PC Security Guardian. Gehen Sie folgendermaßen vor, um den SmartScreen-Filter zu aktivieren:

1. Bitte öffnen Sie den Internet Explorer.

2. Wählen Sie im oberen Menü Extras (DH 9). Für IE 8, suchen sie bitte für Sicherheit menü.

3. Wählen Sie SmartScreen Filter aus der Dropdown-Liste und klicken Sie auf Turn on SmartScreen Filter.

DH SmartScreen-Filter

 DH SmartScreen-Filter

4. Bitte starten Sie den Internet Explorer neu.

WEITERE INFORMATIONEN: Umfassende Schritte zur Aktivierung des SmartScreen-Filters

Mozilla Firefox – Blockieren Sie Angriffsseiten und Webfälschungen

Der Phishing- und Malware-Schutz ist in Firefox Version 3 oder höher integriert. Es warnt Sie, wenn eine Seite, die Sie besuchen möchten, Phishing-Inhalte oder eine Angriffsseite enthält, auf der Bedrohungen wie PC Security Guardian abgelegt werden sollen. Befolgen Sie diese Anleitung, um Ihre Sicherheit beim Surfen im Internet mit Firefox zu gewährleisten:

1. Öffnen Sie den Mozilla Firefox-Browser.

2. Klicken Sie im oberen Menü auf Menü öffnen. Wählen Sie dann Optionen aus der Liste.

3. Wählen Sie Sicherheit und setzen Sie ein Häkchen bei den folgenden Elementen:

  • Warnen Sie mich, wenn Websites versuchen, Add-Ons zu installieren
  • Blockieren Sie gemeldete Angriffsseiten
  • Blockieren Sie gemeldete Webfälschungen

 Firefox Sicherheitseinstellungen

 Firefox-Sicherheitseinstellungen

Edge-Browser – SmartScreen-Filter

SmartScreen Filter ist eine integrierte Funktion im Microsoft Edge-Browser, mit der Sie schädliche Programme wie PC Security Guardian abschrecken können. Es kann bösartige Websites und Downloads blockieren.

1. Öffnen Sie den Microsoft Edge-Browser.

2. Klicken Sie auf die Schaltfläche Weitere Aktionen in der oberen rechten Ecke des Bildschirms.

3. Wählen Sie Einstellungen aus der Dropdown-Liste aus.

4. Gehen Sie im Menü Einstellungen zum Abschnitt Erweiterte Einstellungen und klicken Sie auf Erweiterte Einstellungen anzeigen.

5. Scrollen Sie nach unten zu „Schützen Sie meinen PC mit dem SmartScreen-Filter vor schädlichen Websites und Downloads“. Schalten Sie es ein.

6.Sie können jetzt den Microsoft Edge-Browser neu starten.

 Rand SmartScreen Filter

 Rand SmartScreen Filter

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.