Need help for flat oboe player

Christopher M. Johnson, Professor für Musikpädagogik und Musiktherapie, ist derzeit Vorsitzender der Abteilung für Musikpädagogik und Musiktherapie und Direktor des Music Research Institute an der Universität von Kansas. Johnson promovierte an der Florida State University.

Seit seiner Ankunft an der University of Kansas hat Johnson Kurse in Instrumentaldirigieren, Unterrichten von Instrumentalmusik, Verhaltensmanagement in der Musikumgebung, Psychologie und Akustik von Musik sowie Forschungsmethoden in Musikpädagogik und Musiktherapie unterrichtet. Johnson diente zwei Amtszeiten als Herausgeber des International Journal of Music Education: Research, der Forschungspublikation der International Society for Music Education. Derzeit ist er Mitglied des Exekutivkomitees der National Association for Music Educations der Society for Research in Music Education. Er war auch Mitglied des Editorial Board des Journal of Research in Music Education und eine frühere Amtszeit als Vorsitzender des MENC Executive Committee der Society for Research in Music Education. Johnson war auch Vorsitzender der Forschungskommission der International Society for Music Education.

Johnsons Forschungsinteressen umfassen angewandte Forschung in der Musikpädagogik und Grundlagenforschung in allen Aspekten der Musikpsychologie. Er hat Artikel in vielen Zeitschriften veröffentlicht, darunter im Journal of Research in Music Education, im International Journal of Music Education, im Journal of Music Therapy, im Journal of Band Research, in Contributions to Music Education und im Bulletin des Council for Research in Music Education. Johnson war auch aktives Mitglied und Mitwirkender am Forschungsseminar der International Society for Music Education und der World Alliance for Arts Education.

Johnson erhielt einen University Teaching Award – den Ned N. Fleming Award for Excellence in Teaching und erhielt die Anerkennung für Graduate Teaching Achievement vom Center for Teaching Excellence. Johnson erhielt auch einen lecturing & Research Award als J. William Fulbright-Stipendiat und erhielt kürzlich die Ella Scoble Opperman Citation for Distinguished Achievement vom Florida State University College of Music.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.