Discipleship 101: How to Disciple a New Believer

Discipleship beinhaltet viel, aber eines der wichtigsten Dinge, die Sie mit einem neuen Gläubigen tun können, ist die Bibel mit ihnen zu lesen – ihnen beizubringen, wie man Gottes Wort liest, versteht, darauf reagiert und anwendet.

Es gibt zwei Männer in ihren 20ern, die in den letzten Wochen durch den Dienst unserer Kirche zum Glauben an Christus gekommen sind. Ich diszipliniere diese Jungs gerade. Ich habe sie vor ein paar Wochen getauft. Eine der wichtigsten Möglichkeiten, wie ich sie diszipliniere, sind wöchentliche Bibellesetreffen. So mache ich es:

  • Jeden Mittwochabend kommen diese Jungs zu mir nach Hause, um sich mit ein paar anderen Leuten aus unserer Kirche und Nachbarschaft unserer Nachbarschaftsgruppe anzuschließen.
  • Ich lasse die Jungs 30 Minuten früher kommen, damit wir drei gemeinsam in der Bibel lesen können.
  • Jede Woche lesen wir gemeinsam einen Absatz der Heiligen Schrift und sprechen darüber. Im Moment lesen wir Philipper, weil es das Buch ist, durch das ich predige, es ist das Buch, das alle unsere Nachbarschaftsgruppen studieren, und weil ich denke, dass Philipper ein zentrales Buch ist, das für neue Gläubige zu meistern ist.
  • Jede Woche stelle ich den Jungs zwei Fragen zum Text: 1) Was bedeutete dieser Text in seinem ursprünglichen Kontext des 1. Jahrhunderts? 2) Was bedeutet dieser Text für unser heutiges Leben? Während wir diese beiden Fragen durcharbeiten, verbinde ich unsere Gedanken mit Jesus und der größeren Geschichte der Schrift.
  • Aus 30 Minuten Bibellesen und diesen beiden Fragen decken wir am Ende eine Menge theologischen und praktischen Boden ab. Das Studium von Philipper 1: 3-11 letzte Woche führte zu Gesprächen über die Dreifaltigkeit, das zweite Kommen Christi, wie man betet und Gottes Souveränität und menschliche Verantwortung.
 Verabrede dich mit deiner Frau

Date Your Wife

Justin Buzzard

Date Your Wife ist ein äußerst praktischer Leitfaden für Ehemänner, die ihre Ehe stärken, retten oder aufpeppen und ihre Frauen von einem Ort der Sicherheit im Evangelium aus verfolgen möchten.

Die meisten Gläubigen wurden nie absichtlich diszipliniert und die meisten Gläubigen haben keine Ahnung, wie sie einen neuen Gläubigen disziplinieren sollen. Das Problem ist, dass die Menschen kein gutes Verständnis dafür haben, was Jüngerschaft ist. Hier ist eine Definition für Sie: Jüngerschaft ist Wahrheit, die durch Beziehung übertragen wird.

So einfach ist das. Was ich mit diesen beiden Männern am Mittwochabend mache, ist die Wahrheit durch Beziehung zu übertragen. Ich liebe diese beiden Männer, und sie wissen es. In Beziehung zu ihnen lehre ich sie die Wahrheit, und im Zentrum dieses Prozesses steht die Lehre, wie man Gottes Wort liest, sich freut und anwendet.

Worauf warten Sie noch? Finden Sie zwei Personen, mit denen Sie beginnen können.

Schauen Sie sich den Originalbeitrag hier an.

Justin Buzzard

Justin Buzzard (MDiv, Fuller Theological Seminary) ist der Gründer und leitende Pastor der Garden City Church im Silicon Valley. Justin schreibt regelmäßig an JustinBuzzard.net , spricht landesweit auf Konferenzen und ist Teil des Acts 29 Gemeindegründungsnetzwerks. Er ist Autor vieler Bücher, darunter Why Cities Matter. Er lebt mit seiner Frau Taylor und seinen drei Söhnen im Silicon Valley.

Ein Jüngerschaftskompass

17.November 2011

Bill Clem entwarf einen Kompass, um diese Aspekte der Jüngerschaft zu erklären.

Vertraue deinem Erlöser, nicht deinen Bemühungen

Jonathan K. Dodson

13. April 2012

Wenn wir Jesus vertrauen, verdrängen wir ihn aus dem Zentrum unserer Jüngerschaft und ersetzen ihn durch sein Evangelium

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.